Navigation

Startseite

 

 

Das NFP "Fürsorge und Zwang" präsentiert sich auf PosterDas NFP "Fürsorge und Zwang" präsentiert sich auf Posterhttp://www.nfp76.ch/de/News/Seiten/200410-news-nfp76-das-nfp-fuersorge-und-zwang-praesentiert-sich-auf-poster.aspxMit einem informativen Plakat orientiert das NFP 76 über die Inhalte seiner Forschungsprojekte und zeigt, was das NFP anstrebt.13.04.2020 22:00:00Das NFP "Fürsorge und Zwang" präsentiert sich auf Poster
Forschen mit und dank ArchivenForschen mit und dank Archivenhttp://www.nfp76.ch/de/News/Seiten/191210-news-nfp76-forschen-mit-und-dank-archiven.aspxDie Schweizerische Archivdirektorinnen- und Archivdirektorenkonferenz traf sich am 14. November 2019 zu einer Tagung09.12.2019 23:00:00Forschen mit und dank Archiven
NFP 76 will weitere Forschungslücken schliessenNFP 76 will weitere Forschungslücken schliessenhttp://www.nfp76.ch/de/News/Seiten/201210-news-nfp76-nfp-76-will-weitere-forschungsluecken-schliessen.aspxMit einer dritten Ausschreibung werden Projekte angeregt, die Adoptionen in Zwangslagen und Familienplatzierungen unter die Lupe nehmen.09.12.2020 23:00:00NFP 76 will weitere Forschungslücken schliessen

Das NFP 76 zielt darauf, Merkmale, Mechanismen und Wirkungsweisen der schweizerischen Fürsorgepolitik und -praxis in ihren verschiedenen Kontexten zu analysieren. Es sollen mögliche Ursachen für integritätsverletzende und -fördernde Fürsorgepraxen identifiziert und die Auswirkungen auf die Betroffenen untersucht werden.

Der Finanzrahmen des Programms beträgt CHF 18 Mio. Die Forschungsdauer beträgt 5 Jahre.

 Programmablauf

Weitere Informationen zu diesem Inhalt