Navigation

11.05.2022

Im Gespräch bleiben: Dialoganlass im Tessin

Die vierte Dialogveranstaltung des NFP 76 findet am 7. Juni in Bellinzona statt: «Kindesschutz und Eingriffe in Familien: gestern und heute»

​Das Kindeswohl stand und steht im Zentrum staatlicher (Zwangs-)Massnahmen. Zur Einschätzung einer möglichen Gefährdung des Kindeswohls werden Kriterien festgelegt, anhand derer eine Beurteilung vorgenommen wird. Aus einer historischen Perspektive untersuchen die präsentierten Forschungsprojekte Normvorstellungen zur «guten Familie» und wann die Notwendigkeit für staatliche Interventionen als gegeben beurteilt wurde.

Die Situation von fremdplatzierten Kindern und Jugendlichen und ihrer Familien sowie der Kindesschutz wird in einer Reihe von Forschungsprojekten des Nationalen Forschungsprogramms 76 «Fürsorge und Zwang» (NFP 76) untersucht. An der Dialogveranstaltung werden Ergebnisse vorgestellt und durch Vertreterinnen und Vertretern aus der Praxis kommentiert. Angestrebt ist ein Dialog, an dem sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung beteiligen können.

«Kindesschutz und Eingriffe in Familien: gestern und heute» ist die vierte von fünf Dialogveranstaltungen des NFP 76. Diese richten sich vor allem an Interessierte, betroffene Personen sowie Fachleute aus Praxis, Verbänden und Organisationen sowie der öffentlichen Verwaltung.

Dienstag, den 7. Juni 2022
14.15 Uhr bis 17.30 Uhr, anschliessend Apéro
Spazio aperto, Via Gerretta 9°, Bellinzona (www.spazioaperto.ch)

Die Referate und Diskussionen finden in Italienisch und Deutsch statt. Es wird eine Simultanübersetzung angeboten. Die Dialogveranstaltung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist beschränkt. Bitte melden Sie sich bis 25. Mai 2022 an.

Weitere Informationen zu diesem Inhalt

 Kontakt

/SiteCollectionImages/portraet-schoenholzer.jpg

Dr. Stephanie Schönholzer Programm-Managerin +41 31 308 22 22 nfp76@snf.ch