Navigation

Rechte und Rechtspraxis

​Staatliches Handeln im Spannungsfeld von Fürsorge und Zwang in den Bereichen "Schützen", "Unterstützen", "Fördern", "Eingreifen" erfordert rechtliche Grundlagen. Anordnung, Vollzug und Aufsicht von Massnahmen haben menschenrechtskonform zu erfolgen. Diese Bedingungen waren in der Vergangenheit nicht oder nur teilweise erfüllt. Die Projekte in diesem Modul untersuchen den Wandel von Rechtspraxis, Rechtsmitteln und sozialen Normen. Diese prägen das Verständnis, was "rechtens" ist. Insofern unterliegt auch die Frage, ob Betroffene Zugang zum Recht erhielten und ihre Rechtsansprüche durchsetzen konnten, dem Wandel der Zeit. Unabhängig davon stellt sich die Frage, ob Betroffene durch die damalige Rechtspraxis Unrecht erlitten oder ob die damalige Rechtsordnung oder Rechtspraxis gleichsam gegen Menschenrechte verstiess.

 Laufende Forschungsprojekte

 

 

Die Rolle forensischer medizinischer Begutachtung bei FremdplatzierungDie Rolle forensischer medizinischer Begutachtung bei Fremdplatzierunghttp://www.nfp76.ch/de/projekte/rechte-und-rechtspraxis/projekt-porretProf. Dr. Michel Porret, Prof. Dr. Cristina Ferreira
Erhaltung und Förderung der Selbstbestimmung im ErwachsenenschutzErhaltung und Förderung der Selbstbestimmung im Erwachsenenschutzhttp://www.nfp76.ch/de/projekte/rechte-und-rechtspraxis/projekt-becker-lenzProf. Dr. Roland Becker-Lenz
Erzwungener Schutz? Beurteilung von Kindesschutznormen und EntscheidungsprozessenErzwungener Schutz? Beurteilung von Kindesschutznormen und Entscheidungsprozessenhttp://www.nfp76.ch/de/projekte/rechte-und-rechtspraxis/projekt-frauenfelderProf. Dr. Arnaud Frauenfelder, Dr. Joëlle Droux, Prof. Dr. Rita Hofstetter
Kinderpsychiatrische Expertise und FremdplatzierungKinderpsychiatrische Expertise und Fremdplatzierunghttp://www.nfp76.ch/de/projekte/rechte-und-rechtspraxis/projekt-ritzmannProf. Dr. Iris Ritzmann
Wissen und Macht der forensischen PsychiatrieWissen und Macht der forensischen Psychiatriehttp://www.nfp76.ch/de/projekte/rechte-und-rechtspraxis/projekt-ferreiraProf. Dr. Cristina Ferreira, Prof. Dr. Jacques Gasser

Weitere Informationen zu diesem Inhalt